Vorankündigung Lesung im Botanischen Garten Ulm

Liebe Besucher, liebe Besucherinnen meiner Homepage, liebe Freunde, liebe Freundinnen der Literatur, am 1.6. 2024 lese ich um 15 Uhr meine kafkaeske Geschichte „Metamorphose“ im botanischen Garten in Ulm. Mit mir lesen noch vier andere Autoren zum Thema „Blütenzauber“. Natürlich gibt es wieder eine schöne musikalische Begleitung, dieses Mal mit einer Klarinette.Die Lesung findet unter weiterlesen…

Nachlese Lesung im Museum Oberfahlheim

Es war eine runde und sehr gelungene Veranstaltung mit abwechslungsreichen anspruchsvollen Vorträgen. Unser Thema „Überall und Nirgendwo“ haben wir aus den verschiedensten Blickwinkeln betrachtet und interpretiert. Jeder von uns auf seine ihm eigene Art und Weise. Die wunderschöne Musik von Olga an ihrer Harfe hat dem Ganzen einen würdigen Rahmen gegeben. Mir hat es großen weiterlesen…

Musik und Literatur im Museum in Oberfahlheim

Genießen und entspannen heißt das Motto am Sonntag, 05.05.2024. Zum wiederholten Male ist das charmante kleine Museum in Oberfahlheim ein Ort der Musik und Kultur. Am Heimat und Erlebnistag lesen ich und andere Texte zum Thema „Nirgendwo und Überall“. Lasst euch überraschen, welche Geschichten uns dazu eingefallen sind. Genießt die Matinee von 11:00 Uhr bis weiterlesen…

Rückblick auf ein ereignisvolles Jahr 2023

In den folgenden VIER Büchern: „Meine Mutter und ich“, „Schreibwettbewerb 2023“, „Neue Weihnachtsgeschichten zum Vorlesen“ und „Aufgelesen“ stehen ausgewählte Texte (Kurzgeschichten und Gedichte) von mir. Ich freue mich sehr darüber. Darüber hinaus wurde eine meiner Kurzgeschichten, der „Leichenschmaus“ im online Magazin Literatur-Botepierremontagnard.com mit dem fünften Platz ausgezeichnet. Mein Gedicht „Berauschte Liebe“ kann man in einer weiterlesen…

Schreib-Workshop „Figuren-Atelier“

Was ich mir vom Schreib-Workshop „Figuren-Atelier“ mit Diana Hillebrand am vergangenen Wochenende gemerkt habe: Geschichten können so entstehen: Personen, Tiere, Gegenstände anhand von scheinbar wahllosen (Personen) Bildern in (scheinbar) wahllose Umgebungen (Räume, Natur, Häuser….) „setzen“. Schreibe für die Protagonisten Biographien, gib ihnen eine eigene Stimme. Dein Protagonist verfolgt ein Ziel. Das muss von vorneherein klar weiterlesen…

Weihnachten kommt bestimmt!

Sucht ihr ein ausgefallenes Geschenk ? In dem schönen Buch „Neue Weihnachtsgeschichten zum Vorlesen“ findet ihr von Frauenhand geschriebene Kurzgeschichten, die von berührende Kindheitserinnerungen handeln, aber auch von Erlebnisse, die zum Nachdenken anregen, sowie ein Märchen und verschiedene Gedichte. Mit zwei Beiträgen bin ich darin vertreten. Meine Geschichte „Schöne Bescherung“ ist frei erfunden, ebenso mein weiterlesen…

Anthologie AUFGELESEN

Nachlese Am Freitag, 28.7.2023 las ich im Erlebnisraum m25 in Ulm mit vier weiteren Autoren*innen des Vereins der UA aus unserer druckfrischen Anthologie AUFGELESEN. Nachdem AUFGELESEN nach einer „Schwangerschaft mit Komplikationen, übertragen war und durch einen Kaiserschnitt geboren“ wurde, war die Freude natürlich bei uns umso größer, als wir dieses schöne Buch in den Händen weiterlesen…

Nachlese Oberfahlheim

Bei der Matinee im Museum für bildende Kunst in Oberfahlheim am Sonntag, den 21.05.2023 unter dem Thema „FUNDSTÜCKE“ las ich meine Kurzgeschichte „Schachmatt“. In der Geschichte „verschwindet“ plötzlich der Schachlehrer, in diesem Fall der große Bruder. Doch dann tritt er wieder in Erscheinung, genauer: die Protagonistin hat ihn „wiedergefunden“ und nach Jahren (des Übens) nimmt weiterlesen…

Termine

Am internationalen Museumstag stelle ich bei einer musikalischen Lesung mit anderen Ulmer Autoren und Autorinnen eine neue Kurzgeschichte vor. Das Thema der musikalischen Matinee lautet: FUNDSTÜCKE. Ort: Museum Neu-Ulm, Oberfahlheim Zeit: Sonntag, 21.Mai 2023 von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr Genießt spannende und interessante Texte untermalt von Gudruns wunderschönen Geigenmusik. Ich freue mich auf viele weiterlesen…

Nachlese zur Lesung im Unverpacktladen „Scheifale“

Der Duft nach Zimt und Nelken erfüllte die gemütliche Cafestube des „Scheifales“ gestern Abend und verbreitet sogleich eine heimelige Stimmung. „Vivaldis Winter“, den Gudrun zu Beginn auf ihrer Geige erklingen ließ, kam im frostigen Gewand von f-Moll daher, entsprechend den Witterungsverhältnissen vor den weihnachtlichen Fenstern. Dem Schnee und Frost war es gewissermaßen geschuldet, dass nicht weiterlesen…